Android 2.0: Details zu Motorolas iPhone-Konkurrenz

Handys & Smartphones Am Montag berichteten wir erstmals über das Smartphone "Droid" aus dem Hause Motorola, das mit einer innovativen Werbung angepriesen wird. Der Handyhersteller will damit dem iPhone Konkurrenz machen, indem man einfach mehr bietet. Bislang war recht wenig über das Gerät bekannt, doch auf der offiziellen Motorola-Homepage wurde es jetzt für kurze Zeit gelistet. Demnach verfügt das Droid über eine ausziehbare QWERTY-Tastatur und einen Touchscreen, der 854 x 480 Pixel darstellen kann. Auch ein Bewegungssensor ist enthalten, der den Displayinhalt je nach Ausrichtung dreht.


Zu den Highlights des Smartphones gehört eine 5-Megapixel-Kamera, die dank Bildstabilisator, zweifachem Kameralicht und vierfachem Digitalzoom ordentliche Bilder machen sollte. Die Aufnahmen können auf der mitgelieferten 16-GB-SD-Karte gespeichert werden. Das Droid unterstützt maximal 32 Gigabyte große Speicherkarten.


Das Motorola Droid wird vermutlich anfangs nur bei Verizon in den USA erhältlich sein. Für die Kommunikation kann CDMA, WLAN und Bluetooth genutzt werden. Zur Orientierung ist ein GPS-Empfänger enthalten. Musik kann über einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss wiedergegeben werden.

Weitere Informationen wird es zur offiziellen Vorstellung geben, die in der nächsten Woche geplant ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden