HTC hat seine Android-Source Codes veröffentlicht

Wirtschaft & Firmen Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat die Quellcodes des von ihm eingesetzten Betriebssystems Android veröffentlicht. Damit kommt der Streit mit der Open Source-Community wohl zu einem Ende. Android basiert derzeit auf dem Linux-Kernel 2.6. Dieser steht - wie auch verschiedene andere Bestandteile des Software-Paketes unter der GNU General Public License (GPL). Diese Open Source-Lizenz legt fest, dass jeder die Quellcodes verwenden und verändern darf, um eigene Anwendungen und Produkte zu entwickeln, aber jeweils die Sourcen ebenfalls frei zugänglich machen muss.

HTC brachte vor einiger Zeit nun aber seine ersten Android-Handys auf den Markt, ohne zeitgleich auch die Quellen bereitzustellen. Das löste Unmut in der Open Source-Szene aus. Auf Nachfragen reagierte das Unternehmen mit vagen Ankündigungen wie jener, dass man bereits bei den eigenen Entwicklern wegen der Veröffentlichung nachgefragt habe.

Konkrete Informationen, zu welchem Zeitpunkt die Quellcodes veröffentlicht werden, gab es jedoch nicht. Letztlich drohten Vertreter der Open Source-Community dem Unternehmen mit Klagen und negativer Berichterstattung. Dies zeigte nun offenbar Wirkung und HTC stellte die Quellen auf seinem Entwickler-Portal zum Download zur Verfügung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

Tipp einsenden