MySpace stellt eigene Musik-Video-Plattform vor

Internet & Webdienste Die Betreiber des Sozialen Netzwerks "MySpace" haben am gestrigen Mittwoch in Kalifornien den neuen und eigenen Musik-Video-Dienst offiziell vorgestellt. Die Inhalte sollen sich auch auf anderen Social Networks einbinden lassen. Ermöglicht werden soll dies über eine Anwendung des Musikempfehlungssystems "iLike", das MySpace für rund 20 Millionen US-Dollar nach diversen Spekulationen im August übernommen hat. Bei diesem Dienst wird registriert, welche Musik bei den Anwendern auf Interesse stößt.

Abhängig von diesen Informationen erhalten Freunde der Mitglieder entsprechende Musik-Empfehlungen und Hinweise.

Laut einem Bericht von "CNN" soll in den Videos der MySpace-Video-Plattform auch Werbung geschaltet werden. Offenbar wird dies über das Einblenden von Links zu Online-Musikanbietern wie iTunes oder Amazon in die Tat umgesetzt.

Pro verkauften Musiktitel erhalten die Betreiber von MySpace sodann einen gewissen Anteil.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Soziale Netzwerke Links

Tipp einsenden