eBay kann vom guten Wachstum nicht profitieren

Wirtschaft & Firmen Die Probleme im Geschäft des Online-Auktionshauses eBay dauern an. Das Unternehmen konnte seinen Umsatz im dritten Quartal zwar ausbauen, allerdings sanken trotzdem die Gewinne erneut deutlich. 2,2 Milliarden Dollar betrugen die Einnahmen im letzten Jahresviertel. Das sind immerhin sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der daraus resultierende Überschuss lag mit 350 Millionen Dollar aber 29 Prozent niedriger als noch vor einem Jahr.

Hintergrund dessen ist die Expansion des Unternehmens in zwar schnell wachsende Bereiche, die aber nur sehr geringe Gewinnmargen haben. Trotzdem zeigte man sich seitens der Unternehmensführung optimistisch: "Das Kerngeschäft zeigt positive Trends", sagte Konzernchef John Donahoe.

eBay versucht seine Auktionsplattform verstärkt mit Festpreisen, gewerblichen Verkäufern und neuen Produkten zu bestücken. Allerdings muss sich das Unternehmen dabei auch zunehmend der harten Konkurrenz großer Online-Händler wie Amazon stellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden