Facebook und Google planen Verkauf von Musik

Wirtschaft & Firmen Nutzer des Social Networks Facebook sollen auf der Plattform schon bald auch Musik kaufen können. Aber auch der Handel mit anderen Produkten ist geplant, teilte das Unternehmen mit. Damit sollen zusätzliche Einnahmequellen erschlossen werden. Bisher nutzt die sehr populäre Plattform fast ausschließlich Werbeschaltungen als Geschäftsmodell. Der Download eines Musikstückes wird für 90 Cent möglich sein, hieß es. Aber auch eine Social Network-orientierte Variante wird es geben.

Für 10 Cent können User ebenfalls einen Titel erwerben und an einen Freund weitergeben. Der Song kann dann aber nicht heruntergeladen, sondern ausschließlich online gehört werden. Der neue Dienst wird in Zusammenarbeit mit dem Streaming-Anbieter Lala.com aufgebaut und soll noch in dieser Woche starten.

Auch Google soll berichten zufolge kurz davor stehen, den direkten Kauf von Musik aus den Ergebnislisten der Suchmaschine heraus zu ermöglichen. Auch hier ist Lala wieder als Partner zu finden. Der Anbieter wird einmalig einen kompletten Stream kostenlos anbieten, für 1 Dollar kann der Song komplett heruntergeladen werden.

Parallel arbeitet Google auch mit iLike, einer Tochter des Social Networks MySpace, zusammen. Es gibt zwar seitens des Unternehmens noch keine offizielle Bestätigung, diese soll aber wohl in der kommenden Woche folgen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
10
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5
Ersparnis zu Amazon 50% oder 5
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

The Social Network im Preis-Check

Tipp einsenden