Diablo 3: Entwickler suchen Ersatz für Mana

PC-Spiele Die Entwickler aus dem Hause Blizzard arbeiten derzeit mit Hochdruck am dritten Teil des Action-Rollenspiels "Diablo". Fans müssen sich auf umfassende Änderungen einstellen. Das Mana soll abgeschafft werden. Über ihren offiziellen Twitter-Channel riefen die Entwickler jetzt auf, Vorschläge für Alternativen zu Mana einzureichen. Sie überlegen bereits seit geraumer Zeit, jeder Klasse eigene Ersatzstoffe zuzuteilen. Bei einem Barbar könnte dies beispielsweise die aufgestaute Wut sein.

Mit Hilfe dieser Ersatzstoffe können bestimmte Spezial-Aktionen ausgeführt werden. Zu den Klassen in Diablo 3 gehören Hexendoktor, Magier, Barbar und Mönch. Bislang fand man im Spiel Manatränke, mit denen der Vorrat dieser Flüssigkeit aufgefüllt werden konnte. Wie man dies in Zukunft realisieren will, ist nicht bekannt.

Zuletzt berichteten wir im August darüber, dass "Diablo 3" in Deutschland in einer zensierten Fassung in den Handel kommen wird. Damit will man sicherstellen, eine Freigabe ab 16 Jahren zu erhalten, um den Titel besser vermarkten zu können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren90
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Diablo 3 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden