App Store: Gratis-Anwendungen mit Kaufmöglichkeit

Wirtschaft & Firmen Apple will den App-Store-Entwicklern künftig die Möglichkeit geben, auch bei kostenlosen Applikationen für die Freischaltung von Zusatzinhalten Geld zu verlangen. Bisher war dies nur bei kostenpflichtigen Anwendungen möglich. Aus einem Bericht des Online-Portals "PCWorld" geht hervor, dass diese Umstellung mit einem bedeutenden Vorteil angepriesen werde. Schließlich müsse man nicht mehr zwei Ausführungen der jeweiligen Programme anfertigen und im Online-Marktplatz von Apple anbieten. Obendrein sei es sodann nicht mehr notwendig, die Kunden mit einer kostenlosen Anwendung anlocken zu müssen.

Umgesetzt werden soll diese Funktionalität mit dem "In-App-Purchase"-Feature. Kommt diese Option zum Einsatz, so werden bestimmte Inhalte nur nach einer entsprechenden Bezahlung zugänglich sein.

Die Nachfrage nach den Downloads aus dem App Store scheint immer größer zu werden. Ende September sagte der Apple-Chef Steve Jobs, dass die Anwender mehr als zwei Milliarden Programmen heruntergeladen haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
319
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
279
Ersparnis zu Amazon 13% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden