Google Editions: Neue E-Book-Plattform startet 2010

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat für das erste Halbjahr 2010 einen Online-Plattform für E-Books angekündigt. Dieser wird unter dem Titel "Google Editions" den Zugang zu hunderttausenden Werken anbieten. Die Plattform wurde in Zusammenarbeit mit einer Reihe von Verlagen entwickelt, die bereits mit dem Internet-Konzern Zusammenarbeiten. 400.000 bis 600.000 Titel sollen zum Start zum Download verfügbar sein, so das Unternehmen auf der Frankfurter Buchmesse.

Diese werden dann nicht in erster Linie über die Plattform selbst, sondern auch über Händler wie Amazon vertrieben. Google teilte noch nicht genau mit, welches Format zum Einsatz kommt. Allerdings seien die E-Books mit jedem Webbrowser darstellbar.

Mittelfristig soll Google Editions allerdings weniger ein Online-Shop als eine Plattform für Retailer sein. Faktisch jeder wird die dort angebotenen E-Books auf seinen eigenen Seiten anbieten und verkaufen können. Entsprechend gestaltete Google auch das Preismodell.

So gehen vom Kaufpreis 45 Prozent an den Verlag, bei dem die Rechte für das jeweilige Buch liegen. Von den übrigen 55 Prozent soll der Großteil dem Weiterverkäufer zufließen, während ein kleinerer Teil bei Google verbleibt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden