Nokia: Rote Zahlen und drastischer Umsatzeinbruch

Wirtschaft & Firmen Der finnische Handy-Hersteller Nokia ist im dritten Quartal in die roten Zahlen gerutscht. 559 Millionen Euro betrug der Fehlbetrag, teilte das Unternehmen heute in Helsinki mit. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Nokia noch einen Gewinn von 1,09 Milliarden Euro ausgewiesen. Einer der Gründe für den starken Rückgang war eine hohe Abschreibung auf den Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks. Hinzu kommt, dass Nokia im lukrativen Geschäft mit Smartphones Probleme hat.

Der Umsatz brach so im Jahresvergleich um 19,8 Prozent auf 9,81 Milliarden Euro ein. Weltweit setzte Nokia im Berichtszeitraum 108,5 Millionen Mobiltelefone ab. Im vergangenen Jahr waren es noch 117,8 Millionen. Nokias Verkaufszahlen sanken damit um 8 Prozent, während insgesamt auf dem Weltmarkt 7 Prozent weniger Geräte abgesetzt werden konnten.

Der Gesamtmarkt für Smartphones legte im dritten Quartal zu: Nach 41 Millionen Geräten im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden nun 47 Millionen Stück verkauft. Davon kann Nokia nur zum Teil profitieren. Zwar steigerte man die Absatzzahlen in dem Bereich von 15,5 Millionen auf 16,4 Millionen, bei den Geräten der N- und E-Serien, die gute Gewinnmargen bringen, wurden aber nach 9,3 Millionen im letzten Jahr nun nur noch 8,9 Millionen ausgeliefert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden