Neue Windows-Versionen lassen Mac-Absatz steigen

Windows 7 Geht es nach Marktbeobachtern, wird die Einführung von Windows 7 zwar möglicherweise für einen leichten Schub bei den Verkaufszahlen von Neu-PCs sorgen, gleichzeitig gibt es aber keine negativen Auswirkungen auf die Verkäufe von Mac-Systemen. Stattdessen sorgt die Markteinführung neuer Windows-Versionen nach Auffassung von Brian Marshall, Analyst bei Broadpoint AmTech, sogar für einen Anstieg der Mac-Verkäufe. Dies will Marshall bei einer Auswertung der Verkaufszahlen von Apple-Rechnern in den letzten zehn Jahren heraus gefunden haben.


Dazu untersuchte er, wie sich die Mac-Verkäufe jeweils im Zeitraum nach der Einführung einer neuen Windows-Version entwickeln. "Wir haben festgestellt, dass keine negativen Auswirkungen für Apples Hardware-Verkäufe nachzuvollziehen sind, wenn Microsoft ein neues Betriebssystem einführt."

"Ironischerweise kann die Einführung eines neuen Betriebssystems von Microsoft sogar wie eine Art 'verspäteter Beschleuniger' der Apple-Verkäufe wirken," hieß es weiter. Gerade im Fall von Windows Vista traf dies offenbar zu. Schon kurz nach dessen Markteinführung stiegen die Absatzzahlen von Mac-Hardware kräftig an.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Samsung J6289 101 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung J6289 101 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
448,99
Im Preisvergleich ab
434,00
Blitzangebot-Preis
389,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 59,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden