Twitter-Nutzer können ab sofort Spammer melden

Internet & Webdienste Über eine neu zur Verfügung gestellte Funktion ermöglichen es die Betreiber des Microblogging-Dienstes "Twitter" den Benutzern, dubiose Spam-Nachrichten zu melden. Diese Tweets sollen sodann geprüft und möglicherweise gesperrt werden. Spam lässt sich bei Twitter ab sofort auf zwei Weisen melden. Zum einen besteht hierzu die Möglichkeit durch den Klick auf einen entsprechenden Link in der rechten Seitenleiste. Überdies ist es auch möglich, die fragwürdigen Spam-Beiträge über einen im Drop-Down-Menü festgehaltenen Punkt zu melden.

Einen Missbrauch dieser Funktion will Twitter allerdings verhindern. Aus diesem Grund werden die jeweiligen Accounts nicht sofort gesperrt, sondern zunächst von den Betreibern geprüft. Erst nach dieser Überprüfung könne es zu einer Sperrung kommen, teilte man auf dem "offiziellen Blog" mit.

Sofern ein Twitter-Benutzer einen Spammer meldet, wird sofort die Kontaktaufnahme zwischen den beiden unterbunden. Obendrein soll der gemeldete Account umgehend als Follower blockiert werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:20 Uhr MEDION LIFE MD 87566 Internetradio mit Wlan, DAB+ Radioempfang, USB Steckplatz, Holzgehäuse
MEDION LIFE MD 87566 Internetradio mit Wlan, DAB+ Radioempfang, USB Steckplatz, Holzgehäuse
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
129,00
Blitzangebot-Preis
99,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden