Umfangreicher Datenverlust bei T-Mobile USA

Wirtschaft & Firmen Bei T-Mobile in den Vereinigten Staaten scheint sich kürzlich ein umfassender Datenverlust ereignet zu haben. Den eigenen Angaben zufolge sei dafür ein Server-Absturz verantwortlich. Durch diesen Server-Absturz seien persönliche Daten der Benutzer des Datendienstes "Sidekick" vollständig verloren gegangen, heißt es in einer veröffentlichten "Mitteilung". Dazu zählen unter anderem Kalender, Fotos, Aufgabenlisten und Kontakte. Gegenwärtig sei man mit der Wiederaufnahme des Normalbetriebs beschäftigt. Obendrein wird versucht, die Daten wiederherzustellen.

Allerdings sollen die Chancen einer erfolgreichen Datenwiederherstellung sehr gering sein. Viel mehr sei der Verlust der Daten schon so gut wie sicher. In der Mitteilung entschuldigen sich T-Mobile USA und die Microsoft-Tochter Danger für die entstandenen Umstände.

Nähere Informationen zu diesem Thema sollen am morgigen Montag veröffentlicht werden. Bis auf Weiteres sollen die Sidekick-Kunden auf keinen Fall ihre Geräte ausschalten.

Andernfalls würde es zu einem Verlust der sich noch auf dem Gerät befindlichen Daten kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden