Google Squared: Neue Möglichkeit des Datenexports

Internet & Webdienste Die Entwickler von Google haben den über Google Labs verfügbaren Dienst "Squared" um ein neues Feature erweitert. Ab sofort können die von Google Squared gelieferten Suchergebnisse als "CSV"-Datei exportiert werden. In einem Beitrag auf dem offiziellen "Google-Blog" haben die Entwickler ein praktisches Beispiel angeführt, wie der noch experimentelle Dienst "Google Squared" genutzt werden kann.

Beispielsweise könne man sich bei der Suche nach den US-amerikanischen Präsidenten unter anderem den Namen, Porträts, Beschreibungen und einige weitere Informationen in Tabellenform darstellen lassen und diese von nun auch als "CSV"-Datei exportieren.

Bewegt der Besucher den Mauszeiger über das jeweilige Feld, so wird ihm anzeigt, woher die jeweilige Information stammt. Google bedient sich hinsichtlich der verwendeten Quellen unterschiedlichsten Webseiten.

Und auch die Qualität der gelieferten Resultate soll sich laut den Bekanntmachungen von Google verbessert haben. Ab sofort berücksichtige man auch Änderungen und Verbesserungen, die von den Anwendern vorgenommen wurden, hieß es. Zudem können von nun an bis zu 120 Fakten aufgerufen werden. Bisher war nur die Darstellung von 30 Fakten möglich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden