Intel-Prozessor passt sich an die Umgebung an

Prozessoren Der Chiphersteller Intel hat einen Prototypen eines Prozessors hergestellt, der sich selbst justieren kann. Je nach Raumtemperatur kann er sich beispielsweise selbstständig hoch- und runtertakten und seine Versorgungsspannung anpassen. Vor allem in heißen Sommermonaten kann es vorkommen, dass eine CPU überhitzt. Dies soll durch die neue Technologie verhindert werden, die vollständig automatisiert funktioniert. Bei der Entwicklung handelt es sich um eine Fortführung des Turbo-Modus der aktuellen Core-i7-Prozessoren. Intel verspricht sich dadurch noch effizientere CPUs.

Allerdings würde sich die wahre Leistung eines Prozessors nur noch schwer einschätzen lassen. Sie hängt dann von vielen äußeren Faktoren ab, beispielsweise von der Raumtemperatur und der Leistung des verwendeten Lüfters.

Noch handelt es sich bei dieser Technologie um ein Experiment von Intel, mit dem man beweisen wollte, dass es technisch möglich ist, die Prozessoren an die jeweilige Umgebung anzupassen. Ob sie jemals zur Marktreife gelangen wird, ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
Original Amazon-Preis
279,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
223,96
Ersparnis zu Amazon 20% oder 55,99

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden