Windows 7: Dell bietet "Pre-Upgrade" von Vista-PCs

Windows 7 Der Computerhersteller Dell bietet seinen Kunden in den USA ab sofort die Möglichkeit, ihren neuen Computer schon vor der Auslieferung auf Windows 7 aktualisieren zu lassen. Das Angebot gilt bei der Bestellung neuer PCs mit Windows Vista. Dells Offerte soll den Kunden den Bezug von Computern mit Windows 7 pünktlich zu dessen Markteinführung ermöglichen. Durch den Vertrieb der Windows 7-Vorinstallation als "Pre-Upgrade" umgeht Dell die Vorgabe von Microsoft, dass erst ab dem 22. Oktober 2009 die ersten Rechner mit dem neuen Betriebssystem ausgeliefert werden dürfen.


Das Konzept erinnert durchaus an das bei vielen Vista-Systemen einst verfügbare Downgrade auf Windows XP. Dabei kaufte der Kunde seinen PC offiziell mit einer Lizenz für Windows Vista, doch ab Werk wurde stattdessen ein Windows XP vorinstalliert. Im Fall des so genannten Windows 7 Free and Easy Programms dreht Dell dieses Prinzip jetzt um.

Bei Dells Angebot geht es vor allem um einen Komfortgewinn. Wer bisher einen Vista-PC erwirbt, erhält meist bereits einen Gutschein für ein kostenloses Upgrade auf Windows 7. Der Kunde muss in diesem Fall jedoch selbst aktiv werden und sich an den Hersteller des jeweiligen Rechners wenden, um das kostenlose Upgrade-Angebot in Anspruch nehmen zu können. Die Durchführung bleibt ihm ebenfalls selbst überlassen.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden