Hotmail: Tausende Passwörter kursieren im Netz

Datenschutz Tausende Nutzerdaten von überwiegend europäischen Anwendern wurden Anfang Oktober auf "Pastebin" zugänglich gemacht. Laut einem Artikel von Neowin sind Adressen mit den Endungen msn.com, live.com und hotmail.com betroffen. Alles in allem wurden offenbar über 10.000 Passwörter zu den besagten Hotmail-Zugängen im Netz veröffentlicht. Die Quelle dieser Daten steht aktuell noch nicht mit Gewissheit fest, allerdings geht man davon aus, dass die Daten aus einer Phishing-Attacke auf den "Windows Live Hotmail"-Dienst stammen.

Auch wenn sich über "Pastebin" grundsätzlich sämtliche Textauszüge publizieren lassen, wird die Plattform vorrangig zum Austausch von Quelltext oder Konfigurations-Dateien verwendet. Obgleich diese Daten bereits von der Plattform entfernt wurden, besteht für die Nutzer möglicherweise auch weiterhin eine gewisse Gefahr.

Am 1. Oktober dieses Jahres wurden dort von einem Unbekannten die E-Mail-Adressen und die zugehörigen Passwörter veröffentlicht.

Microsoft will sich nun näher mit diesem Problem auseinandersetzen und hat den Bericht von Neowin offiziell bestätigt. Allen Anwendern wird dringend empfohlen, die verwendeten Passwörter umgehend zu ändern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden