Panasonic zeigt den ersten 3D-Plasmafernseher

Fernseher & Beamer Nachdem Panasonic vor geraumer Zeit angekündigt hat, einen 3D-fähigen Plasmafernseher mit einer Bilddiagonalen von 50 Zoll entwickeln zu wollen, steht jetzt die erste Produktpräsentation an. Das Gerät soll auf der Fachmesse CEATEC in Japan gezeigt werden. Am morgigen Dienstag will man den Prototypen inklusive dazu passenden 3D-Brillen vorstellen. Im nächsten Jahr soll der Plasmafernseher dann serienreif sein und auch hierzulande in den Handel kommen. Wie viel ein derartiger 3D-Fernseher kosten wird, ist bislang nicht bekannt.

Wer bereits einen kleinen Vorgeschmack auf die neue Technologie erhalten will, sollte die 3D-Roadshow von Panasonic in den kommenden Wochen besuchen. Sie macht in den Städten Sindelfingen, Dresden, Mühlheim, Köln, Karlsruhe, München, Hamburg, Berlin und Wien Halt.

Panasonic hatte zuletzt auf der IFA in Berlin erste Videoaufnahmen vorgeführt. Sie wurden bei den olympischen Sommerspielen 2008 aufgenommen. Zudem zeigte man Kamerafahrten rund um einen Formel-1-Wagen. Alle Zuschauer zeigten sich davon stark beeindruckt. Lediglich bei Kinofilmen wie "Avatar" kommt es noch zu Rucklern, was an der niedrigeren Bildwiederholrate liegen dürfte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden