Amazon: 1-Click-Kauf auch für die Konkurrenz

Internet & Webdienste Amazon stellt sowohl Entwicklern als auch Drittanbietern die Verwendung von "1-Click" zur Abwicklung von Einkäufen zur Verfügung. Dies soll auch von mobilen Geräten mit einem Klick funktionieren. Sofern die Kunden von Amazon ihre Anschrift und die notwendige Bankverbindung hinterlegt haben, können die Einkäufe mit der hauseigenen Bezahlmethode "1-Click" abgewickelt werden. Dies soll abgesehen vom Amazon-Angebot künftig auch bei anderen Anbietern möglich sein, teilte der US-amerikanische Einzelhandelsgigant mit.

Die Amazon-Kunden könnten hierbei mit dem hinterlegten Konto ihre Zahlungen auch bei anderen Anbietern abwickelten, heißt es in einem Bericht von Golem. Interessierte Entwickler können über eine zur Verfügung gestellte API auf diesen Service zurückgreifen.

In den Vereinigten Staaten sollen bereits einige Unternehmen den "Amazon Mobile Payments Service" nutzen. Unter anderem hat die Firma Apple im Jahre 2000 das 1-Click-System bei Amazon lizenziert und verwendet die Funktionen im hauseigenen iTunes Store.

Ob dieser Service auch bei den Anbietern in Deutschland eingesetzt werden kann, scheint derzeit noch unklar zu sein. Ebenfalls ungewiss sei es, ob die Nutzung des Dienstes mit Gebühren verbunden ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Sony 50 Zoll Curved Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 50 Zoll Curved Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
1.115,00
Im Preisvergleich ab
1.089,99
Blitzangebot-Preis
999,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 115,01

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

Tipp einsenden