Time Warner will künftig auf Online-Kiosk setzen

Internet & Webdienste Mehrere US-amerikanische Zeitschriftenverlage wollen offenbar unter der Führung von Time Warner auf einen gemeinsamen Online-Kiosk setzen. Diesbezüglich sollen die Inhalte für digitale Lesegeräte angeboten werden. Die Informationen über dieses Vorhaben stammen von einer nicht näher benannten internen Quelle, so ein Artikel von derStandard. Vorrangig wollen die beteiligten Verlage mit dem Internet-Kiosk Kunden erreichen, welche auf elektronische Lesegeräte setzen. Dazu zählt beispielsweise das Kindle von Amazon.

Obendrein wird es angestrebt, Einnahmen aus den Online-Inhalten auf diesem Wege zu generieren. Im Weiteren wurde in dem Artikel erwähnt, dass viele Verlage im Print-Bereich mit einer Anzeigenflaute zu kämpfen haben.

Und auch diversen deutschen Verlagen soll es ähnlich ergehen. Unter anderem müssen Gruner+Jahr, Springer und Burda Rückgänge im Printbereich hinnehmen, hieß es.

Ob ein Online-Kiosk den gewünschten Erfolg bringen kann, wird die Zukunft unter Beweis stellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:55 Uhr USB-C auf Micro-USB Adapter ** Edeles Design aus Metall ( Aluminium ) ** Unglaublich Klein Mini ** zum Verbinden Ihres USB-Zubehör mit Ihren neuen USB-C Endgeräten ** by HONK
USB-C auf Micro-USB Adapter ** Edeles Design aus Metall ( Aluminium ) ** Unglaublich Klein Mini ** zum Verbinden Ihres USB-Zubehör mit Ihren neuen USB-C Endgeräten ** by HONK
Original Amazon-Preis
6,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,19
Ersparnis zu Amazon 26% oder 1,80

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden