EA und Fox wollen "Spore" auf die Leinwand bringen

Wirtschaft & Firmen Diversen Meldungen zufolge wollen Twentieth Century Fox und Electronic Arts (EA) demnächst einen computeranimierten Film zum Videospiel "Spore" in die Kinos bringen. Die Regie wird bei diesem Titel der "Ice Age"-Regisseur Chris Wedge übernehmen. In einem Bericht des US-amerikanischen Portals Variety hieß es, dass der Animationsfilm in den Studios von Blue Sky produziert wird. Dort wurden unter anderem Filme wie Robots und Ice Age entwickelt. Obendrein arbeitet Blue Sky an dem für 2011 angekündigten Film "Rio".

Der Regisseur Chris Wedge ist den eigenen Angaben nach immer auf der Suche nach einzigartigen Welten, die er in einem Animationsfilm zeigen kann. Laut Pressetext generierten alleine die drei Teile von "Ice Age" seit 2002 rund 1,9 Milliarden US-Dollar.

Zudem könnte sich eine Verfilmung von Spore auch als gute Marketingstrategie erweisen. Schließlich sollen damit nicht nur die Fans des Titels angesprochen werden.

Experten gehen davon aus, dass die Spieleschmiede EA Games auf diese Weise weitere hohe Umsätze erschließen kann. Bislang wurde das Videospiel über drei Millionen Mal verkauft.

Preisvergleich: Spore für PC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
CHUWI - 12.3 Zoll Laptop (Windows10 64 Bits, 6GB RAM, 64GB ROM, Intel Apollo Lake Celeron N3450, 2.20 GHz, Quad Core, Four LWP, 2736 * 1824 pixels, Intel HD Graphics 500)
Original Amazon-Preis
279,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
237,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 42
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden