Facebook schiebt Fake-Accounts einen Riegel vor

Internet & Webdienste Die Betreiber des weltgrößten Social Networks haben am gestrigen Donnerstag zahlreiche der sogenannten Fake-Accounts von ihrer Plattform entfernt. Über die besagten Profile wurde vorrangig Malware in Umlauf gebracht. Offenbar haben die virtuellen Angreifer ein Weg vorbei an den geschalteten Captchas gefunden und konnten auf diese Weise automatisch neue Accounts anlegen. An und für sich dient diese Technologie dazu, um den Unterschied zwischen computergesteuerten und menschlichen Eingaben festzustellen. Mittlerweile wurde man bei Facebook darauf aufmerksam und hat zahlreiche dieser Profile gelöscht.

Ursprünglich haben die Sicherheitsexperten der Firma AVG Technologies diese Beobachtung gemacht. Alles in allem kam man nach einer Überprüfung zu dem Resultat, dass sich bei den besagten Profilen, abgesehen vom Namen, kaum ein Unterschied feststellen lies.

Besonders häufig sei ein Link zu einem dubiosen Video zu sehen gewesen, hieß es im Blog von AVG.

Sofern auf dieses Video geklickt wird, soll eine gefälschte Viren-Warnmeldung erscheinen. Zugleich wird man aufgefordert, die als Scareware bekannte Software zu erwerben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden