Google Chrome Update beseitigt kritische Lücke

Browser Die Version 3.0.195.24 des Chrome Browsers aus dem Hause Google beseitigt eine gefährliche Sicherheitslücke. Durch das Ausnutzen dieser Schwachstelle könnten Angreifer Schadcode auf die Systeme der Opfer einschleusen. Sollte ein derartiger Angriff glücken, so hätten die Angreifer laut Google trotzdem nur beschränkte Rechte auf dem jeweiligen System. Ermöglicht wird diese Schutzmaßnahme durch das Konzept der sogenannten Sandbox. Hierbei sind die jeweiligen Systemzugriffe über den Browser nur eingeschränkt durchführbar.

Den Entwicklern zufolge besteht dieses Problem im Zusammenhang mit einer Funktion, die Gleitkommazahlen in Zeichenketten umwandelt. Angreifer könnten beispielsweise über entsprechend manipulierte Internetseiten diesen Fehler zu ihren Gunsten nutzen.

Auch die Sicherheitsexperten der Firma F-Secure haben einen Blick auf diese Sicherheitslücke geworfen. Angeblich gibt es bei der Installation des Updates keinerlei Probleme. Allerdings soll die fehlerhafte Datei (Chrome.dll) nicht von den Systemen der Anwender entfernt werden, teilte man mit.

Das Update steht, abgesehen vom automatischen Update-Prozess, auf der offizielle Webseite von Chrome zum Download bereit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Tipp einsenden