DirectX-11-Karten von AMD bald ab 100 Euro?

Grafikkarten Der Chiphersteller AMD will noch in diesem Jahr die DirectX-11-Grafikkarten mit dem Codename "Juniper" auf den Markt bringen. Das geht aus einer Präsentationsfolie hervor, die auf der asiatischen Webseite 'it168' veröffentlicht wurde. Der Preis dieser Grafikkarten soll bei unter 200 US-Dollar liegen. Sie tragen die Bezeichnungen Radeon HD 5770 und 5750. Die konkreten technischen Daten sind noch unbekannt, man geht jedoch von einem 192- oder 128-Bit-Speicherinterface, GDDR5-Speicher und 1.120 Shadern aus.

AMD Produktpräsentation DirectX 11 Die Leistung der beiden Grafikkarten soll rund 40 Prozent höher sein als vergleichbare Modelle der Vorgängerserie (4800). Als Veröffentlichungsdatum wird derzeit der 12. Oktober gehandelt. Der Preis der Radeon HD 5770 soll 199 US-Dollar betragen - die Radeon HD 5750 wird voraussichtlich 149 US-Dollar kosten.

Offenbar will AMD seine günstige Position im DirectX-11-Bereich ausnutzen, um Nvidia einige Kunden wegzuschnappen. Wann die ersten DirectX-11-Grafikkarten von Nvidia in den Handel kommen, ist noch immer nicht klar. In Deutschland würde die beiden oben genannten Modelle ab ca. 100 Euro erhältlich sein. Bei der versprochenen Leistung dürften sie einige Käufer finden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden