Yahoo öffnet sein Portal für externe Anwendungen

Internet & Webdienste Der Portalbetreiber Yahoo hat im Zuge der Neugestaltung seiner Webseite auch eine Programmierschnittstelle bereitgestellt, die es Drittentwicklern erlaubt, eigene Anwendungen auf der Plattform zur Verfügung zu stellen. Ähnlich wie in verschiedenen Social Networks können diese dann von den Nutzern eingebunden werden. So lässt sich das Yahoo-Portal noch stärker für die jeweiligen Interessen seiner Nutzer anpassen, teilte das Unternehmen mit. Die Freigabe der Yahoo Application Platform (YAP) sei Bestandteil der Yahoo Open Strategy (YOS).

YOS wurde von Yahoo im April 2008 ins Leben gerufen. Dabei wurde bereits als Ziel ausgegeben, sämtliche Angebote des Unternehmens für externe Entwickler zu öffnen. Dies wurde mit der Einführung eines so genannten "Social Profile" verbunden, in dem Anwender ihre meistgenutzten Dienste zusammenfassen können.

Seitdem arbeitete das Unternehmen vorerst mit ausgewählten Partnern zusammen, die zusätzliche Applikationen bereitstellten. Dazu gehörten unter anderem AOL, Google, MySpace und Facebook. Nun wurde die von diesen genutzte Schnittstelle für die Allgemeinheit geöffnet.

Das ist nach Angaben Yahoos für alle Beteiligten von Vorteil. So erhalten die Nutzer mehr Möglichkeiten, auf dem Portal zu agieren. Sie bleiben dem Betreiber der Plattform so länger erhalten. Die externen Entwickler erhalten im Gegenzug Zugang zu deutlich breiteren Anwenderkreisen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden