Microsoft forscht an Betriebssystem-Projekt "Helios"

Andere Betriebssysteme Microsofts Forschungsabteilung arbeitet an einem weiteren Projekt, bei dem es um die Entwicklung eines neuen Betriebssystems geht, dessen Wurzeln auf das schon länger bekannte Projekt "Singularity" zurück reichen. Das Vorhaben trägt den Namen "Helios" und befasst sich mit der Schaffung einer "heterogenen Multiprocessing Plattform", die aus "Satelliten-Kernels" bestehen soll. Das Ziel ist es letztlich, die Entwicklung, Einführung und Verbesserung von Anwendungen für uneinheitliche Plattformen zu erleichtern.

Dazu kommen die so genannten Satelliten-Kernels zum Einsatz, die einen einzelnen, einheitlichen Satz von Eigenschaften eines Betriebssystems mit Prozessoren von unterschiedlicher Architektur und Leistung nutzbar machen. Das Ganze basiert auf dem Singularity Research Development Kit (RDK).

Helios und das zuletzt erwähnte Betriebssystem-Projekt "Barrelfish" sollen sich letztlich ergänzen. Während man mit Barrelfish Informationen zum Betrieb von Anwendungen sammeln will, geht es bei Helios um die Schaffung einer universellen Basis für deren Nutzung auf diversen unterschiedlichen Hardware-Plattformen.

Wie auch Singularity, Midori und Barrelfish ist Helios bisher nichts weiter als ein Forschungsprojekt. Eine Kommerzialisierung der in seinem Rahmen entwickelten Technologien ist nicht unbedingt zu erwarten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Tipp einsenden