Google Docs ab sofort mit Formel-Editor

Internet & Webdienste Google hat seinen hierzulande als "Text & Tabellen" bekannten Internet-Office-Dienst um einige neue Features erweitert. Unter anderem steht von nun an ein Formel-Editor, der besonders für Studenten interessant sein könnte, zur Verfügung. Vorwiegend dürfte die Erstellung von wissenschaftlichen Dokumenten mit Google Docs künftig leichter fallen. Ermöglicht wird dies durch neue Funktionen zum Erstellen mathematischer Formeln und Gleichungen. Obendrein lassen sich auch chemische Formeln mit tief- und hochgestellten Zahlen leichter darstellen.

Außerdem sollen sich die angefertigten Dokumente besser strukturieren und mit Fußnoten versehen lassen. Diesbezüglich hat der Internetkonzern Google beispielsweise die Listenoption überarbeitet. Überdies wurde auch "Google Forms" zur Erstellung von Fragebögen überarbeitet, so ein Eintrag auf dem Google-Blog.

Nutzbar sind diese neuen Features vorerst allerdings nur für die Anwender aus den Vereinigten Staaten.

Erst kürzlich hat Google der Webanwendung "Docs" ein Übersetzungs-Feature spendiert. Die Anwender können ihre Dokumente damit in bis zu 42 Sprachen übersetzen. Hierbei soll es aber noch zu Problemen im Hinblick auf die Genauigkeit der Übersetzung kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:45 Uhr MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
799,99
Im Preisvergleich ab
799,99
Blitzangebot-Preis
679,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 120

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden