Dell stellt ultradünnen, drahtlos ladbaren Laptop vor

Notebook Der Computerhersteller Dell hat mit dem neuen Dell Latitude Z600 ein neues ultraflaches Notebook vorgestellt, das für frischen Wind im Bereich der Business-Laptops sorgen soll. Dazu integriert Dell eine Reihe von innovativen Funktionen. Der Dell Latitude Z600 hat ein 16-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1600x900 Bildpunkten, das von der Intel GMA4500MHD Chipsatzgrafik versorgt wird. Die Basis des Geräts bilden die Intel Core 2 Duo Prozessoren SU9400 und SU9600, die jeweils mit 1,4 und 1,6 Gigahertz arbeiten. Als Chipsatz kommt Intels GS45 zum Einsatz.

Dell Latitude Z600Dell Latitude Z600Dell Latitude Z600Dell Latitude Z600
Dell Latitude Z600Dell Latitude Z600

Ab Werk liefert Dell das Gerät mit 2 bis 4 Gigabyte DDR3-Speicher und einem mindestens 64 Gigabyte großen Solid State Drive. Auf Wunsch können bis zu zwei SSDs mit Kapazitäten von bis zu 256 Gigabyte verbaut werden. Ein optisches Laufwerk gibt es nicht, der Kunde muss also auf ein externes Gerät zurück greifen.

Zur weiteren Ausstattung gehören eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, ein Multitouch-Touchpad mit Gestenerkennung, 2,0-Megapixel-Webcam, WLAN nach Draft-N, Bluetooth, auf Wunsch UMTS und ein Fingerabdruckleser. Die Konnektivität fällt mit nur 2 USB-2.0-Ports, DisplayPort, Ethernet-Anschluss und den Audio-Aus- und -Eingängen etwas spärlich aus.


Dafür wiegt das zwischen 14,5 und 20,1 Millimeter dünne Notebook in der Basiskonfiguration mit einem 4-Zellen-Akku gerade einmal 2 Kilogramm. Außerdem lässt sich das Gerät mit Hilfe einer speziellen Docking-Station auch ohne den Anschluss eines Kabels drahtlos laden. Die Docking-Station wird separat vertrieben und ist zudem mit einem UWB-Funkmodul ausgerüstet, das einen drahtlosen Datenaustausch mit dem Laptop ermöglicht.

Dell stattet den Latitude Z600 darüber hinaus mit einem Display aus, an dessen Rand sich einige berührungsempfindliche Steuerelemente befinden. Mit ihnen kann der Nutzer bestimmte Anwendungen schnell starten oder durch Websites scrollen. Eine Always-On-Funktion gibt zudem schnellen Zugriff auf E-Mails und das Internet.

Der Dell Latitude Z600 kann ab sofort zum Preis von 1499 Euro über die Homepage des Herstellers bestellt werden. Die Aufpreisliste ist lang und lässt die Kosten schnell in die Höhe schießen. So werden für ein Upgrade auf die schnellere CPU zusammen mit einer RAM-Erweiterung 350 Euro fällig.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden