Streit um Internet-Pornos: Pizza-Bäcker streiken

Wirtschaft & Firmen Der Streit um den angeblichen Konsum pornographischer Inhalte am Arbeitsplatz und darauf folgende Entlassungen sorgen bei einem irischen Hersteller von Fertig-Pizza derzeit dafür, dass die Belegschaft in den Streik trat. Die Mitarbeiter der Green Isle Foods hatten dafür die Unterstützung mehrerer Gewerkschaften zugesichert bekommen, berichtet die Tageszeitung 'Belfast Telegraph'. Gefordert wird die Rücknahme der Kündigungen gegen drei Mitarbeiter, hieß es.

Das Unternehmen wirft den Betroffenen vor, am Arbeitsplatz Pornographie aus dem Internet abgerufen zu haben. Damit hätten sie die Richtlinien für die Nutzung der Netzverbindung verletzt. Die Gewerkschaft stellt die Situation allerdings anders dar.

Demnach hätten die Entlassenen gar nicht selbst entsprechende Inhalte abgerufen. Sie erhielten lediglich eine E-Mail mit pornographischen Bildern von außerhalb des Unternehmens an ihr Postfach im Firmennetz geschickt. Man geht davon aus, dass die Firma eher Mitarbeiter unter einem Vorwand los werden will, die sich nicht widerspruchsfrei den Weisungen beugten.

Immerhin verschickte das Management zuvor versehentlich eine interne Nachricht an sieben Beschäftigte, in der von möglicherweise bevorstehenden Entlassungen die Rede war. Die Empfänger sollten anschließend eine Erklärung unterzeichnen, über den Inhalt der Nachricht Stillschweigen zu bewahren. Die Betroffenen wollten dies aber wohl nicht tun.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden