Frankreich: Neuer Supercomputer für Atomtests

Supercomputer Die französische Regierung hat den Bau eines neuen Supercomputers in Auftrag gegeben, der zur Simulation von Atomwaffen-Tests eingesetzt werden soll. Das berichtete die Tageszeitung 'La Tribune'. Das System mit der Bezeichnung "Tera 100" soll im kommenden Sommer in Betrieb gehen. Der Standort ist Bruyères-le-Châtel in der Nähe von Paris. Der Supercomputer wird aus einem Cluster aus NovaScale-Computern bestehen, die bereits beim Vorgängermodell Tera 10 zum Einsatz kamen.

Dessen Rechenleistung wird allerdings um das 20-fache übertroffen, hieß es. Tera 100 soll es nach der Fertigstellung auf eine Performance von einem Petaflops bringen. Die französische Regierung investiert eine Summe zwischen 50 Millionen Euro und 70 Millionen Euro in das Projekt.

Frankreich musste sich im Jahr 1996 aufgrund des massiven öffentlichen Drucks von realen Atomwaffenversuchen zurückziehen. 1995 ließ das Land mehrere Sprengköpfe auf Atollen im Südpazifik zünden. Weltweit kam es zu Demonstrationen und Boykottaufrufen gegen die damalige französische Regierung. Das führte unter anderem mit dazu, dass Frankreich schließlich die UN-Resolution zum Verbot von Kernwaffentests unterzeichnete, unter der allerdings bis heute die Unterschriften der USA, des Iran, Nordkoreas und sechs weiterer Staaten fehlen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr AGPtek 4K x 2K Full HD HDMI Switch mit IR-Fernbedienung| 4 Port HDMI Umschalter | PiP für PCs XBOX-TVs | unterstützt Ultra-HD-3D-1080P
AGPtek 4K x 2K Full HD HDMI Switch mit IR-Fernbedienung| 4 Port HDMI Umschalter | PiP für PCs XBOX-TVs | unterstützt Ultra-HD-3D-1080P
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,39
Ersparnis zu Amazon 22% oder 8,60
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden