Bund erhält sein eigenes Kommunikations-Netz

Recht, Politik & EU Der Bund wird zukünftig ein eigenes Telekommunikationsnetz betreiben. Die bisher von T-Systems bereitgestellte Infrastruktur soll in die Hände des Staates übergehen, berichtete die 'Wirtschaftswoche'. Hintergrund ist der mögliche Verkauf von T-Systems durch die Deutsche Telekom. Das Unternehmen könnte dabei auch einem ausländischen Konzern zugeschlagen werden. Dagegen hatte die Bundesregierung schon einmal ihr Veto eingelegt, zukünftig will man diesem Schritt aber nicht mehr entgegenstehen.

Der Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB) soll deshalb vom Bund selbst weiter betrieben werden. Dabei handelt es sich um ein Kommunikationsnetz, das speziell abgeschirmt ist. Ministerien und Behörden können über die Infrastruktur kommunizieren, ohne dass ausländische Geheimdienste die sensiblen Gespräche oder Daten abhören können.

Der Betrieb des Netzes wird unter dem Dach des Bundesverwaltungsamtes in Köln angesiedelt sein. Parallel zu der Übernahme der Infrastruktur ist auch deren Erneuerung und Vereinheitlichung vorgesehen, denn bisher bestehen parallel verschiedene Netze. Das Projekt soll bis Ende 2010 abgeschlossen werden, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden