Freecom: Erste USB 3.0-Festplatten ab November

Speicher Der Hardware-Hersteller Freecom hat die erste externe Festplatte angekündigt, die mit dem neuen USB 3.0-Standard an Rechner angebunden wird. Diese soll einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs bringen. Die endgültigen Spezifikationen des Standards wurden erst vor Kurzem beschlossen. Bald darauf konnten die ersten Chips das Zertifizierungsverfahren bestreiten. Im November wolle man nun die ersten Speichermedien in den Handel bringen, teilte Freecom heute mit.

Die Geräte der Hard Drive XS 3.0-Serie werden mit Speicherkapazitäten von 1, 1,5 und 2 Terabyte angeboten. Sie sollen mit dem Rechner mit einer Bandbreite von 130 Megabyte pro Sekunde Daten austauschen können. Damit sind die externen Systeme nicht mehr langsamer als intern verbaute SATA-Festplatten.

Freecom bietet die Speichermedien mit einer integrierten AES-Verschlüsselung mit 256-Bit-Keys an. 119 Euro werden für das 1-Terabyte-Modell fällig, die Preise der beiden größeren Festplatten sind noch nicht bekannt gegeben worden. Auch die Schnittstellen für den PC bietet Freecom parallel an: Eine Steckkarte für Desktop-Systeme zum Preis von 25,95 Euro und eine Express Card für Notebooks für 29,95 Euro.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
128,83
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden