Lucid Hydra kombiniert Grafikkarten von Nvidia & ATI

Grafikkarten Will man mehrere Grafikkarten in einem System kombinieren, so mussten diese bislang von einem Hersteller kommen. Mit dem Hydra-Chip von LucidLogix wird sich das schon bald ändern. Dann können Grafikkarten von Nvidia und ATI kombiniert werden. So kommt am 29. Oktober ein neues Mainboard von MSI in den Handel, dass auf einer speziellen Event-Webseite als "Big Bang" angekündigt wird. Neben dem P55-Chipsatz von Intel wird es wohl auch den Hydra-Chip besitzen. Zwei Grafikkarten unterschiedlicher Hersteller lassen sich dann für gemeinsame 3D-Berechnungen einsetzen.

Laut einer Mitteilung des Herstellers funktioniert die Technologie bereits in einigen Spielen. Darunter findet man Crysis, F.E.A.R.2: Project Origin, Left 4 Dead 2 und Bioshock. Die entsprechenden Hydra-Treiber wird es für Windows Vista und Windows 7 geben. Vorerst werden lediglich DirectX 9 und 10 unterstützt. DirectX-11-Support soll später folgen.

Da Intel das Unternehmen LucidLogix schon seit geraumer Zeit finanziell unterstützt, wird darüber spekuliert, ob auch Intels kommender Grafikchip mit dem Codename Larrabee mit anderen Grafikkarten kombiniert werden kann. Offizielle Informationen gibt es dazu aber bislang nicht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden