Firefox bekommt eine neue Benutzeroberfläche

All diese Änderungen werden bereits in Firefox 3.7 umgesetzt. Mit der Version 4.0 will man noch einen Schritt weiter gehen. So wird beispielsweise die Location-Bar mit der Search-Bar vereint, wie es Google in Chrome bereits mit der Omnibox vorgemacht hat. Zudem werden die Bedienelemente neu geordnet. Der Titel einer Webseite wird nur noch im Tab zu sehen sein. Zudem bekommt jeder Tab eigene Navigationselemente und eine Adresszeile.

Da immer mehr Anwendungen im Browser laufen, will man auch dies berücksichtigen. Web-Applikationen wie Google Mail erhalten beispielsweise keine Bedienelemente, da diese nicht notwendig sind. Stattdessen sieht der Benutzer mehr Informationen ohne scrollen zu müssen.

Neue Benutzeroberfläche für Firefox
Entwurf für Firefox 4.0

Der bereits in Firefox 3.7 eingeführte Home-Tab soll dann zu einem Dashboard ausgebaut werden. Hier findet man die wichtigsten Bookmarks, Statistiken, Verläufe und kürzlich geschlossene Tabs. Zudem wird das Design zu bestimmten Feiertagen automatisch angepasst.

Um für mehr Ordnung im Browser zu sorgen, wird die Statuszeile verschwinden. Der dort angesiedelte Fortschrittsbalken verschwindet bereits mit Firefox 3.7. Die Anzeige der vollen Adresse wird von den meisten Nutzern nicht verwendet. Die Icons für die Extensions werden in einen so genannten Extension-Point wandern.

Eine weitere wichtige Veränderung betrifft das Benachrichtigungssystem. Die bislang verwendeten Notification-Bars werden ersetzt. Benachrichtigungen werden zukünftig in die Buttons "Page" und "Tools" integriert. Zudem werden Informationen in Benachrichtigungspanels und Aktivitätspanels angezeigt.

Mit Hilfe verschiedener Nutzerprofile will man den Browser auch auf Systemen interessant machen, die von mehreren Anwender verwendet werden. So erhält jeder User individuelle Bookmarks, Verläufe und Einstellungen.

Wie anfangs bereits erwähnt, handelt es sich bei diesen Veränderungen bislang nur um Vorschläge. Firefox 3.7 soll spätestens im April 2010 erhältlich sein. Firefox 4.0 erscheint erst Ende 2010.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren107
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden