Microsoft übernimmt Parallel-Computing-Spezialisten

Microsoft Microsoft übernimmt das Unternehmen Interactive Supercomputing (ISC), welches auf die Entwicklung von Parallel-Computing-Technologien spezialisiert ist. Dies gab die Windows Server Division vor kurzem bekannt. Die Redmonder wollen mit der Übernahme ihr Angebot im Bereich der High-Performance Server ausbauen, um so Linux in diesem Marktsegment besser die Stirn bieten zu können. Außerdem sollen die Technologien von ISC in künftige Versionen von Windows Server einfließen.

Auch die Verwendung bei Forschungsprojekten ist vorgesehen. Nach Angaben von Kyril Faenov, General Manager für High Performance & Parallel Computing Technologies bei Microsoft, hat man bereits begonnen, ISCs Produkte in bisher nicht näher bezeichnete neue Produkte von Microsoft zu integrieren.

Zu diesen will Microsoft erst im Laufe der nächsten Monate Angaben machen. Microsoft hat in diesem Jahr bereits eine neue Abteilung für "eXtreme Computing" gegründet, die vom Supercomputing-Experten Dan Reed geleitet wird und sich mit Exascale-Rechnern auseinander setzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden