CeBIT 2010: Mehr Platz für Internet-Projekte

CeBit Internet-Unternehmen und ihren Projekten soll auf der nächsten CeBIT mehr Platz eingeräumt werden. Das "Webciety Area" wird dafür ausgebaut, teilte der Veranstalter, die Deutsche Messe, mit. Neben jungen Start-up-Unternehmen sind in dem in der Halle 6 angesiedelten Bereich auch etablierte Internetfirmen zu finden. Sie alle nutzen die sechseckigen Homebases, um ihre Web-Anwendungen und Geschäftsmodelle live in Szene zu setzen. Direkt angeschlossen an die Webciety Area ist der Ausstellungsbereich Internet & Mobile Solutions.

"Mit Webciety haben wir im Jahr 2009 einen beachtlichen Erfolg gelandet. Das Konzept wurde von Ausstellern und Besuchern hervorragend angenommen. Zur CeBIT 2010 werden wir noch mehr Waben haben. Die Webciety Area wird also wachsen und sich noch enger mit dem Ausstellungsbereich Internet & Mobile Solutions verzahnen", sagte Ernst Raue, Vorstand bei der Deutschen Messe AG.

Strukturiert in die Bereiche Digital Media Solutions, Web-based Solutions und Content Management, sollen alle maßgeblichen Online-Geschäftsfelder an einem Ort zusammengefasst werden. Entscheider aus den Bereichen IT, Marketing, Internet und Kommunikation können sich noch schneller und umfassender über die aktuellen Entwicklungen des digitalen Business informieren, hieß es.

Die wichtigsten Trends und Entwicklungen rund um das Internet werden überdies auf der großen Webciety-Bühne diskutiert. An allen fünf Messetagen werfen Experten aus der Branche einen Blick in die Zukunft des Internets. Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem die Themen: Internet TV, eCommerce und Content Management.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden