Intel zeigt ersten Chip mit 22-Nanometer-Technik

Prozessoren Der Intel-Chef Paul Otellini hat zum Auftakt des Intel Developer Forum (IDF) einen Silicon-Wafer gezeigt, der Chips mit 22-Nanometer-Technologie enthält. Die darauf basierenden Prozessoren sollen dafür sorgen, dass Moore's Law auch weiterhin gültig ist. Bei den gezeigten Chips handelt es sich um 364 Megabit-SRAMs, auf denen jeweils 2,9 Milliarden Transistoren untergebracht sind. Für die Produktion setzt man auf die dritte Generation der high-k Metal-Gate Transistor-Technologie. Bereits in der zweiten Hälfte 2011 sollen entsprechende Prozessoren in den Handel kommen.


Eine weitere Ankündigung, die Intel-Boss Otellini zu machen hatte, liegt in naher Zukunft. So wird im viertel Quartal 2009 die Massenproduktion der 32-Nanometer-Prozessoren beginnen. Basierend darauf soll schon bald die Micro-Architektur Sandy Bridge eingeführt werden.

Sie vereint GPU und CPU auf einem Chip und macht Grafikkarten in vielen Einsatzbereichen überflüssig. Zudem lässt sich die GPU leichter für bestimmte Rechenaufgaben heranziehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden