Wolfenstein: Entwickler verhängen Verkaufsstopp

PC-Spiele Activision-Blizzard zieht angeblich den hauseigenen Titel "Wolfenstein" aus dem Handel zurück. Den bisherigen Einschätzungen zufolge scheint ein "kleines Element" bei der Anpassung an den deutschen Markt übersehen worden zu sein. Indes bleibt es unklar, ob die Entwickler in absehbarer Zeit eine erneut angepasste Version für die Kunden aus Deutschland veröffentlichen werden. Ursprünglich erschienen ist Wolfenstein hierzulande Ende August für PC, Playstation 3 und Xbox 360. Eingestuft wurde der Shooter mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren.

Laut einem Artikel des Online-Portals Golem soll es sich um kein auffallendes Element, das im normalen Spiel allenfalls kurzfristig erkennbar sei, handeln.

Trotzdem haben sich die Entwickler von Activision-Blizzard dazu entschlossen, den Titel sofort vom deutschen Markt zu nehmen. Dem Anschein nach zu urteilen könnten damit nationalsozialistische Symbole gemeint sein.

Das Unternehmen teilte obendrein mit, dass keine Indizierung oder Beschlagnahmung stattgefunden habe. Nähere Details will man in den kommenden Tagen bekannt geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren107
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:05 Uhr Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Seagate Expansion Desktop, 5TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0 (STEB5000200)
Original Amazon-Preis
148,99
Im Preisvergleich ab
147,85
Blitzangebot-Preis
123,90
Ersparnis zu Amazon 17% oder 25,09

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden