Kritische Sicherheitslücken im VLC Mediaplayer

Sicherheitslücken Die Entwickler des bekannten VLC media player haben heute die Version 1.0.2 ihrer Software veröffentlicht, vorerst allerdings nur im Quellcode. Darin werden einige kritische Sicherheitslücken geschlossen. Mit Hilfe präparierter Mediadateien lassen sich Buffer Overflows erzeugen, über die sich schadhafter Code einschleusen lässt. Die Fehler findet man in den Demuxer-Plug-Ins für die Formate MP4, AVI und ASF.

Bis die fehlerbereinigte Version auch mit einem Installer zur Verfügung steht, schlagen die Entwickler einen Workaround vor. So soll man die betroffenen Plug-Ins im Installationsverzeichnis manuell löschen. Sie tragen die Namen libmp4_plugin.*, libavi_plugin.* und libasf_plugin.*. Allerdings lassen sich die entsprechenden Dateien anschließend nicht mehr öffnen.

Weitere Informationen: Security Advisory von VLC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden