Übernahme: Dell steigt ins IT-Services-Geschäft ein

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Konzern Dell hat eine Übernahme mit einem finanziellen Volumen von 3,9 Milliarden Dollar angekündigt. Ziel der Akquisition ist der IT-Dienstleister Perot Systems. Hauptkonkurrent Hewlett Packard ist bereits seit einiger Zeit groß im Geschäft mit IT-Services dabei. Dell konzentrierte sich hingegen weitgehend auf den Verkauf von Hardware. Das wird sich nun ändern. Der Konzern erhofft sich aus der Übernahme aber nicht einfach nur zusätzliche Umsätze aus einem neuen Geschäftsbereich.

Die Akquisition soll auch positive Effekte auf das Hardware-Geschäft haben. Immerhin soll Perot seine Kunden zukünftig hauptsächlich mit Dells Rechnern ausstatten. Damit dürfte der Konzern auch den Zugang zu Abnehmern finden, bei denen bisher Produkte der Konkurrenz im Einsatz waren.

Dell wird die Aktien von Perot zu einem Preis von je 30 Dollar erwerben. Gegenüber dem Kurs zum Börsenschluss am Freitag entspricht dies einem Aufpreis von 65 Prozent. Abhängig von der Zustimmung der Kartellbehörden will man die Übernahme zwischen November und Januar abschließen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:34 Uhr MEDION AKOYA P55840 MD 20840 60,5 cm (23,8 Zoll QHD) Widescreen Monitor (2.560 x 1.440 Pixel, 16:9, HDMI, DVI-D, Lautsprecher)MEDION AKOYA P55840 MD 20840 60,5 cm (23,8 Zoll QHD) Widescreen Monitor (2.560 x 1.440 Pixel, 16:9, HDMI, DVI-D, Lautsprecher)
Original Amazon-Preis
219,99
Im Preisvergleich ab
219,99
Blitzangebot-Preis
179,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 40
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden