Navigon will Kartenupdates via Mobilfunk verteilen

Navigation & Autoelektronik Auf der IFA 2009 in Berlin hatte Navigon Navigationsgeräte vorgestellt, die auch unterwegs Zugriff auf das Internet haben. Diese Live-Geräte sollen zukünftig über die Mobilfunkverbindung mit Kartenupdates versorgt werden. Dabei handelt es sich um eine Ergänzung zu den regulären Kartenupdates, die weiterhin nur über den PC vorgenommen werden können, da die Datenmengen für eine mobile Internetverbindung zu groß sind. Bei den Updates sollen beispielsweise Rückmeldungen der Kunden berücksichtigt werden, die kleine Fehler im Kartenmaterial entdeckt haben.

Auch die Beschriftungen der Autobahnschilder (Reality View) sollen bei diesen Updates ausgetauscht werden, sofern dies erforderlich ist. Zudem erhält man über die Live-Funktionen Zugriff auf Meldungen über Straßensperrungen und Umleitungen, die bei der Routenplanung berücksichtigt werden.

Wann die Live-Dienste an den Start gehen sollen, hat Navigon bislang nicht mitgeteilt. Es soll jedoch in den kommenden Monaten so weit sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr AGPtek 4K x 2K Full HD HDMI Switch mit IR-Fernbedienung| 4 Port HDMI Umschalter | PiP für PCs XBOX-TVs | unterstützt Ultra-HD-3D-1080P
AGPtek 4K x 2K Full HD HDMI Switch mit IR-Fernbedienung| 4 Port HDMI Umschalter | PiP für PCs XBOX-TVs | unterstützt Ultra-HD-3D-1080P
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,39
Ersparnis zu Amazon 22% oder 8,60
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden