Adobe startet AppStore für Flash-Anwendungen

Wirtschaft & Firmen Der Software-Hersteller Adobe hat mit "Flash Platform Service Distribution" eine zentrale Plattform für den Vertrieb von Anwendungen gestartet, die auf seinen Entwickler-Tools und Frameworks basieren. Ähnlich wie bei den verschiedenen Smartphone-AppStores können Programmierer hier ihre Applikationen kostenlos oder gegen eine Gebühr zum Download anbieten. Sie können dann wahlweise mit einem PC oder auch einem mobilen Endgerät abgerufen werden, teilte das Unternehmen mit.

Neben eigenständigen Anwendungen für verschiedene Aufgaben sollen auf dem Marktplatz zukünftig beispielsweise auch Flash-Programme finden lassen, die in Social Networks eingebettet sind. Entwicklern werden auch ein System zur Einbindung von Werbung in ihre Software sowie verschiedene Analyse-Tools angeboten.

Beim Aufbau der Plattform arbeitete Adobe mit Gigya zusammen. Das Unternehmen bietet Social Media-Applikationen für verschiedene Plattformen an. Gemeinsam will man unter anderem einen Service anbieten, der Anwendungen über eine zentrale Schnittstelle in verschiedene Social Networks integriert, ohne dass der Entwickler die jeweils spezifischen APIs der Community-Plattformen kennen muss.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Soziale Netzwerke Links

Tipp einsenden