Netzneutralität soll in den USA durchgesetzt werden

Recht, Politik & EU Der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, will die sogenannte Netzneutralität auf den Weg bringen. Auf diese Weise dürften Internet-Provider bestimmte Dienste technisch nicht mehr ausbremsen. Eine vergleichbare Haltung scheint auch bei der US-amerikanischen Telekommunikationsaufsicht FCC (Federal Communications Commission) zu herrschen. Gegenüber dem "Wall Street Journal" teilte die Behörde am gestrigen Samstag mit, den Internet- und Mobilfunkbetreibern Vorschriften über die Netzneutralität machen zu wollen.

In den Kreisen der Internet- und Telekomunikations-Provider wurde immer wieder das Argument angeführt, man müsse die hauseigenen Netze vor Überlastung schützen. Besonders durch Angebote wie YouTube, Hulu oder ähnliche Videostreaming-Plattformen würden große Lasten und dementsprechend hohe Übertragungskosten entstehen.

Auf eben diesen Kosten blieben die jeweiligen Serviceprovider selbst sitzen, heißt es in einem Artikel von Spiegel Online.

Mit einer Vorstellung dieser neuen Regelungen durch den Chef der FCC, Julius Genachowski, sei schon am Montag zu rechnen. Sollte es in den Vereinigten Staaten tatsächlich zu einer vorgeschriebenen Netzneutralität kommen, so könnte dies auch Auswirkungen auf den Rest der Welt haben, teilten Experten mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden