IDF 2009: USB-3.0-Geräte werden vorgestellt

Weitere Messen Im Rahmen des Intel Developer Forum 2009 (IDF) werden mehrere Hersteller erste Geräte mit "USB 3.0"-Unterstützung vorstellen. Die Veranstaltung findet von 22. bis 24. September in San Francisco statt. Mit ersten Geräten, welche die "SuperSpeed USB"-Technologie unterstützen werden, könne man unter Umständen noch in diesem Jahr rechnen. Einen ersten Vorgeschmack auf Videokameras, Motherboards und Notebooks, bei denen die dritte Ausführung von USB zum Einsatz kommt, wird es auf dem bevorstehenden Intel Developer Forum geben.

Eine Videokamera mit dieser Unterstützung will den Ankündigungen zufolge die Firma Point Grey Research vorstellen. Dank einer USB-3.0-ExpressCard sollen sich mit diesem Gerät unkomprimierte HD-Filme streamen lassen und 1080p-Bilder mit 60 Frames pro Sekunde möglich sein.

Bei dem Motherboard-Modell "X58" des Hardwareherstellers ASUS soll ebenfalls "SuperSpeed USB" verwendet werden. Zudem soll die Firma Fujitsu auf der Veranstaltung von Intel ein Notebook mit einem externen SuperSpeed-USB-Laufwerk vorstellen.

Der Standard "USB 3.0" wurde unter anderem von den Firmen Intel, Microsoft und HP entwickelt. Zu den besonderen Eigenschaften zählen der geringere Stromverbrauch und die um das zehnfache gesteigerte Datenübertragungsrate im Vergleich zum Vorgänger.

Wann die ersten Geräte in den Handel kommen sollen, ist bisweilen noch nicht konkret bekannt. Derzeit geht man davon aus, dass es Ende 2009 oder Anfang 2010 so weit sein soll.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden