Microsoft: Abstimmung über Managergehälter kommt

Wirtschaft & Firmen Der Softwarekonzern Microsoft will am 19. November den Aktionären im Zuge der bevorstehenden Hauptversammlung die jeweiligen Gehälter der Manager vorlegen. Hierbei soll es zu einer Abstimmung kommen. Allerdings handelt es sich hierbei um ein unverbindliches Mitspracherecht. Laut Microsoft werde man im Falle eines überwiegenden Anteils von Nein-Stimmen aber auf die Belange und Argumente der Aktionäre eingehen. Diese Ankündigung teilte der Softwarekonzern aus Redmond am Freitag der US-amerikanischen Börsenaufsicht mit.

Von diesem Vorhaben verspricht man sich bei Microsoft ein steigendes Vertrauen der Anleger. Die Befragungen sollen in einem dreijährigen Rhythmus stattfinden, hieß es in einem Artikel von Futurezone. Überdies wurde darin auch das Gehalt des CEO Steve Ballmer im Geschäftsjahr 2009 erwähnt.

Angeblich soll der Firmenchef rund 665.000 US-Dollar erhalten haben. Bei diesem Betrag seien keine Sonderzahlungen, die im letzten Kalenderjahr über 700.000 US-Dollar ausmachten, enthalten.

Auch der US-amerikanische Kongress will sich der Thematik der Managergehälter annehmen. Diskutiert werden soll über mögliche Vorschriften und die Beteiligung von Aktionären an den Entscheidungen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden