China führend bei Studie zu Internetpiraterie

Filesharing Das Marktforschungsinstitut Ipsos hat eine Studie unter 6500 Internet-Nutzern aus zwölf Ländern im Hinblick auf Internetpiraterie durchgeführt. Besonders hohe Anteile haben sich in China und Russland ergeben. Global betrachtet sollen laut der Studie 44 Prozent aller Internet-Nutzer in regelmäßigen Abständen Musik aus illegalen Quellen herunterladen. Allen voran reiht sich im Hinblick auf die Internetpiraterie der Spitzenreiter China mit 78 Prozent, gefolgt von Russland mit 68 Prozent ein.

Mit nur 11 Prozent scheinen verhältnismäßig wenig Befragte aus Deutschland regelmäßig auf illegalem Wege Musik aus dem Internet zu laden. Besonders hierzulande sollen die Musikpiraten laut einem Artikel von RP-Online auch häufig zu legalen Angeboten im Internet greifen oder Musiktitel im Laden kaufen.

Abgesehen vom Bereich der Musik ist man bei dieser Studie auch auf Filme und TV-Serien eingegangen. Acht Prozent der Befragten aus Deutschland laden den eigenen Angaben zufolge Filme von Webseiten herunter.

Deutschland und Großbritannien bilden diesbezüglich das Schlusslicht bei der Videopiraterie. Auch hierbei führt China mit 73 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden