Windows 7: Ansturm bei Support-Hotlines erwartet

Windows 7 Angesichts der bevorstehenden Markteinführung von Windows 7 rechnen Support-Dienstleister mit einem großen Ansturm von Hilfesuchenden, die Probleme beim Umstieg auf das neue Betriebssystem haben. Sie rekrutieren deshalb derzeit neue Mitarbeiter. Der US-Support-Dienstleister iYogi hat nach eigenen Angaben bereits 200 neue Mitarbeiter eingestellt, um mit der erwarteten höheren Zahl von Anfragen fertig zu werden. Das New Yorker Unternehmen geht davon aus, dass gerade Anwender, die jetzt noch Windows XP einsetzen, Probleme haben und Hilfestellung benötigen werden, berichtet 'NetworkWorld'

Eine der möglichen Fehlerquellen ist nach Einschätzung von iYogi, dass beim Wechsel von Windows XP auf Windows 7 eine vollständige Neuinstallation des neuen Betriebssystem nötig ist. Eine Umfrage unter 1000 Nutzern von XP und Vista ergab, dass 52 Prozent der Anwender mit Problemen rechnen.

47 Prozent der Befragten gehen deshalb davon aus, dass sie Technische Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Letztlich erwartet iYogi ungefähr eine doppelt so hohe Zahl von Anfragen von XP- als von Vista-Nutzern, weil diese Gruppe auch ihre Anwendungen und Treiber neu installieren, sowie individuelle Einstellungen erneut vornehmen muss.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:10 Uhr Landwirtschafts-Simulator 17: Offizielles Big Bud Add-OnLandwirtschafts-Simulator 17: Offizielles Big Bud Add-On
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
6,82
Blitzangebot-Preis
7,60
Ersparnis zu Amazon 24% oder 2,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden