Kornkreise: Neues Rätsel ums Google Doodle gelöst

Internet & Webdienste Nachdem der Suchmaschinenbetreiber Google am 5. September erstmals für Verwirrung sorgte, hat er seinen Nutzern heute ein neues Rätsel aufgegeben. Das klassische Google-Logo wurde heute durch Kornkreise ersetzt. Auffällig ist, dass in der Grafik das "L" im Google-Schriftzug fehlt bzw, undeutlich dargestellt ist. Eine Erklärung dafür gibt es nicht. Da es aber um Kornkreise geht, wäre es denkbar, dass sich der Buchstabe einfach schlecht als Kornkreis darstellen ließ. Geht man vom letzten Google-Doodle-Rätsel aus, so ist die Lösung aber wesentlich verzwickter.

Google Doodle Kornkreise
Google Doodle Kornkreise

Am 5. September hatte Google sein Logo mit einem Ufo geschmückt, das den Buchstaben 'O' klaut. Es stellte sich heraus, dass man damit auf das Videogame "Zero Wing" angespielt hat. Im Intro gab es den zentralen Ausspruch "All your base are belong to us". Im Fall von Google lautete die Botschaft "All your O are belong to us".

Das Google-Doodle-Rätsel soll insgesamt aus drei Teilen bestehen - der zweite Teil war für den heutigen 15. September "angekündigt", heißt es von Google Korea. Bei den Kornkreisen handelt es sich um den zweiten Teil. Möglicherweise sollen sie auf den Jahrestag des Starts der sowjetischen "Zond 5" aufmerksam machen, die den Mond umkreiste und anschließend zur Erde zurückkehrte.

Google Doodle - Rätselhaftes Phänomen

Vielleicht handelt es sich aber auch um eine geniale Marketing-Aktion für ein neues Produkt, dass nach der Auflösung des dritten Rätsels vorgestellt wird. Sobald wir neue Informationen zum Thema Kornkreise haben, werden wir entsprechend berichten.

Update - 11:30 Uhr

Wie auch beim ersten Rätsel hat Google jetzt via Twitter einen Hinweis veröffentlicht. Die Nachricht enthält die Koordinaten 51.327629 (Länge), -0.5616088 (Breite). Dort liegt das Zentrum von Horsell Woking in Surrey, Großbritannien. In H.G. Wells Roman "Der Krieg der Welten" landeten auf dem Horsell Commons die Marsmenschen mit ihren Dreibein-Ufos.

Doch was will uns Google damit sagen? Die Lösung ist eigentlich ganz einfach. So fehlt im heutigen Google Doodle der Buchstabe 'L' - sozusagen ein "verlorenes Symbol". Kombiniert man diese Tatsache mit der Information, dass der Bestseller-Autor Dan Brown heute sein neues Buch "The Lost Symbol" in den Handel bringt, hat man die Antwort.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden