Olympische Spiele 2012 möglicherweise in 3D

Fernseher & Beamer Die BBC denkt darüber nach, zu den Olympischen Sommerspielen 2012 in London diverse neue Technologien auszuprobieren. So will man Teile des Sport-Events in 3D übertragen und Super-High-Definition-Kameras einsetzen. Da 2012 nur wenige Haushalte über die 3D-Technologie verfügen werden, sollen nur Teile in 3D übertragen werden, sagte BBC-Chef Roger Mosey gegenüber der britischen Zeitung 'Telegraph'. Seiner Meinung nach wäre es aber eine Schande, wenn 3D bei diesem großen Sportereignis überhaupt keine Rolle spielt.

Auch den Einsatz von Super-High-Definition-Kameras zieht er in Erwägung. Zwar wird zu Hause niemand von diesem hoch aufgelösten Bild Gebrauch machen können, doch man könnte zumindest auf Großbildleinwänden demonstrieren, was zukünftig alles möglich ist.

Anfang 2010 soll das 3D-Zeitalter anbrechen. Sony kündigte auf der IFA in Berlin entsprechende Fernseher an. Auch die Playstation 3 soll 3D-kompatibel gemacht werden. In Hollywood werden unterdessen zahlreiche Filme in 3D produziert. Mit "Ice Age 3" und "Final Destination 4" konnte man erst kürzlich die ersten Ergebnisse bewundern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden