Apple sperrt erneut iTunes-Zugriff für Palms Pre

MP3-Player & Audio Apple hat erneut dafür gesorgt, dass iTunes und der dazugehörige Online-Shop nicht mehr mit dem Palm Pre genutzt werden können. Mit der neuen Version 9 von iTunes fällt die zwischenzeitlich wiederhergestellte Möglichkeit zur Synchronisation mit dem Pre wieder weg. Palm hatte die iTunes-Kompatibilität als eines der Verkaufsargumente für den Pre verwendet. Schon kurz nach der Einführung des neuen Smartphones hatte Apple jedoch mit einer Sperrung reagiert. Tatsächlich war es Palm zuvor gelungen, das Verhalten eines iPod so genau nachzuahmen, dass der Pre sogar als solcher von iTunes erkannt wurde.

Apple reagierte dann Mitte Juli mit einem Update für iTunes, das die Synchronisation für alle Geräte sperrte, die "vorgeben sie wären iPods, darunter auch der Palm Pre". Binnen zehn Tagen gelang es Palm jedoch das Betriebssystem des Pre so zu aktualisieren, dass die Synchronisation mit iTunes wieder möglich war.

Im August reichte Palm dann sogar beim USB Implementers Forum, einem Zusammenschluss von Firmen, die USB bei ihren Produkten einsetzen, eine Beschwerde ein. Darin wirft man Apple vor, die Identifikationsnummer des jeweiligen Herstellers eines USB-Geräts für seine Zwecke als eine Art Sperrcode zu missbrauchen. Palm wird nun wahrscheinlich erneut alles daran setzen, die Funktionalität wieder herzustellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Canon TL-H58 Tele Konverter für Legria HFS10/HFS100
Canon TL-H58 Tele Konverter für Legria HFS10/HFS100
Original Amazon-Preis
382,99
Im Preisvergleich ab
329,00
Blitzangebot-Preis
207,93
Ersparnis zu Amazon 46% oder 175,06

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden