Mobilfunk muss bald Exabytes an Videos streamen

Musik- / Videoportale Die Mobilfunkbetreiber müssen sich in den kommenden Jahren auf einen massiven Sprung der Datennutzung einstellen, der vor allem durch das Abrufen von Videos verursacht wird. Das geht aus einer Prognose des britischen Marktforschers Cuda hervor. Dieser geht davon aus, dass im Jahr 2017 allein durch Videos, die Nutzer mit Handys, Notebooks und anderen portablen Geräten über die Mobilfunknetze abrufen, einen monatlichen Datenverkehr von 1,8 Exabyte verursacht werden - das entspricht 1,8 Milliarden Gigabyte.

Videos werden dabei einen Anteil von drei Vierteln am gesamten Traffic haben, der über die Funknetze läuft. Über die Hälfte dieses Datenaufkommens ist in Asien anzusiedeln (53 Prozent). Auf Europa werden etwa 26 Prozent entfallen, während Nordamerika mit 14 Prozent beteiligt ist, hieß es.

Den Großteil des Datenvolumens werden dabei weltweit die LTE-Netze zu übermitteln haben, die in den kommenden Jahren aufgebaut werden. Die Technologie ist ein direkter Nachfolger von UMTS und HSDPA. In Asien entfällt allerdings ein großer Teil auch auf andere Technologien wie WiMAX.

Diese vierte Generation von Mobilfunk-Technologie bietet die Möglichkeit, HD-Inhalte zu streamen. Neben einer zunehmenden Nutzung des mobilen Internets wird dies der wichtigste Faktor für ein regelrecht explodierendes Datenaufkommen sein, so die Marktforscher.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden